Udo Blumenthal

Mein Steckbrief:

Name:                        Udo Blumenthal

Erlernter Beruf:     Werkzeugmachermeister
Aktueller Beruf:     Eigenes Unternehmen,  Geschäftsführer,
                                      Projektleiter für IT Sicherheit bei
                                      Banken,
Versicherungen und
                                      Automobilherstellern, Sicherheitsexperte

Familienstatus:      unverheiratet
Jahrgang:                  1959

Kandidatur für die Wahl im Caniloverein als Beiratsmitglied

 

meine Vorstellung:

Liebe Canilofreunde,

nicht nur turbulente Zeiten von Corona haben die letzten Monate begleitet, vielmehr ist die Zeit gekommen den Caniloverein wieder aktiver und attraktiver zu gestalten.
Meine liebe zu Hunden begann in meiner Jugend, da mein Vater 30 Jahre Trainer für Schutzhunde im Justizvollzug war.
Später haben mich Hunde aus dem Tierschutz begleitet, wobei ich mir stets das Ziel gesetzt habe, nicht die einfachsten Tiere aufzunehmen, sondern die Tiere, die eine 2. Chance auf ein tolles Leben benötigen.
In mühevollen Monaten habe ich z.B. eine Angsthündin auch Griechenland resozialisiert und in ein normales Hundeleben geführt. 
Die Dankbarkeit, die zurück kam war unbezahlbar.

Ich war 10 Jahre 1. Vorsitzender eines Vereins auf EU Ebene und später erfolgte die Erweiterung nach Canada und USA. Hier sammelte ich Erfahrung einen Verein zu führen, der mit einer Stärke von rund 400 Mitgliedern auf internationaler Ebene aktiv tätig war.

Meine Erfahrung als Projektleiter hilft bei Vereinsorganisation und Strukturen und der kaufmännische Teil in mir bei der Unterstützung der Geschäftsführung im Verein.

Auch heute verbringen wir unsere Freizeit aktiv im Dienste der Allgemeinheit.

Meine Partnerin Marion, Canilo Milo und ich sind aktiv bei der Rettungshundestaffel des DRK tätig und verbinden so die Liebe zum Hund, mit dem Wunsch zu helfen.

Mir persönlich ist Gemeinschaft sehr wichtig, denn nur gemeinsam kann man viel erreichen um andere zu unterstützen und zu lachen.

Aus meiner Sicht sollte ein Verein wie eine gute Familie funktionieren: Miteinander reden, diskutieren, Zuhören und gemeinsam Ziele beschließen, gemeinsam Spaß haben oder auch mal gemeinsam Hürden nehmen, die einem im Weg stehen.

Sollte der werte Leser weitere Fragen zu meiner Person haben, ich beantworte gerne jede Frage und stehe zur Verfügung.

Ich würde mich freuen, wenn ich die Herausforderung als Beiratsmitglied annehmen darf und zahlreichen Stimmen erhalte.
Darüber hinaus würde ich mich gerne im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Organisation zusätzlich einbringen.

Euer Udo,
Canilovereinsmitglied seit Januar 2019


 weitere Kandidaten für die Neuwahlen im Caniloverein *klick*