Wesen und Standard

Die Wesenseigenschaften des Rassehund Canilo

Das Zuchtziel des Canilo ist ein wesensfester Begleiter, der den Bedürfnissen und den Alltagsanforderungen seiner Familie gerecht wird und gleichzeitig mit den aktuellen Lebensbedingungen in seiner Familie glücklich wird.
Neben den gesundheitlichen Zuchtvoraussetzungen wird beim Canilo bei der Auswahl der Zuchttiere, noch mehr auf Robustheit und Alltagstauglichkeit in der zusätzlichen Wesensbeurteilung geprüft. 

Natürlich eignet sich der Canilo auch als Spiel- und Apportierhund, der auch als agiler Begleiter am Fahrrad Freude haben kann. Auch Agility könnte man mit ihm betreiben, man muss es aber nicht. Eine Wanderung mit der Familie genießt er ebenso wie Streicheleinheiten beim Fernsehen inmitten seines Rudels oder auch toben mit seinen jüngsten Familien- oder Rudelmitgliedern, wie auch Joggen mit dem Familienoberhaupt.

Ein Seelentröster, wenn es mal nicht so gut läuft und ein Clown, der einen zum Lachen bringt.

Canilos eignen sich als wunderbare Begleiter, sei es in der Familie oder im Altenheim, als Unterstützer in der Logopädie oder als Behindertenbegleiter, als Schul- oder Kindergartenhund.
Der Kontakt mit anderen Haustieren oder auch Wildtieren ist ebenfalls sehr positiv.

Der Standard des Rassehund Canilo

Die Standardbeurteilung wird von einem durch den ARCD e.V. zugelassenen Zuchtwart vorgenommen.
Die Kosten hierfür richten sich nach der Kostentabelle des ARCD e.V. und werden direkt an den Zuchtwart bezahlt.

Die Wesensbeurteilung wird ausschließlich von einem Canilo Zuchtwart des ARCD e.V. vorgenommen.
Die Kosten entsprechen denen der Standardbeurteilung.