Schöne Nachrichten von Notfall Leavje

Es gibt tolle Neuigkeiten:

Leavje belastet wieder beide Beine und läuft seit dem 14.04.2021 ganz alleine ohne Laufhilfe!


Am Montag wurden die Fäden gezogen,  wenn es nach Leavje ginge, würde sie schon wieder lospesen, aber sie muss noch an der Leine bleiben.

Ihre Familie wartet jetzt auf die ersten Physiotherapietermine, das ist zu Coronazeiten alles nicht ganz so einfach. Ihre Besitzerin meinte, Leavje ist eine wundervolle Patientin und macht ihr die Pflege sehr leicht. Wie schön!

Hier ein süßes Foto aus ihrem Lieblingsversteck, das sie wieder selbst aufsuchen kann 😉  


Neues von unserem Notfall Leavje

Leavje hat die heutige 2. OP wieder gut verkraftet.
Ihre Familie hat mich sofort informiert, als sie wieder daheim waren.

Der Chirurg ist auch mit dem zweiten OP-Verlauf sehr zufrieden. Nun hoffen wir, dass alles weiterhin rund läuft und Leavje bald wieder ganz normal auf ihren beiden Hinterpfoten laufen kann und das ohne Tragehilfe.

Der Spendenstand ist jetzt nochmal auf 2.392,70 € hochgegangen.

Wir möchten uns für all Eure Mithilfe bedanken. Der Verein brauchte dadurch  nur noch 1607,30 € aufzubringen für beide OPs, davon werden 1500,-€ wieder als Darlehen in 150,– € Raten zurückgezahlt an den Verein. Ihr seid alle großartig!

Das ist eine tolle Gemeinschaft auf die wir schauen können. Wie sagte mal ein Vereinsmitglied:
Es lebe der Canilo!
Jawohl, so ist es! Mit all seinen Canilofreu(n)den, Züchtern, Vereinsmitgliedern, Deckrüdenbesitzern und allen Fellnäschen <3

Wir halten Euch weiterhin über Leavje auf dem Laufenden, den Notfall könnt Ihr immer im Reiter der Homepage oben unter „Caniloverein“ und dann auf Notfall gehen, dann erscheint rechts der Notfall Leavje.


Nachwuchs beim Aufspringbach


Am Ostermontag hoppelte der Osterhase noch beim Aufspringbach vorbei, es wurden 10 Welpis ins Nest gelegt.

Siria vom Aufspringbach schenkte 5 Rüden und 5 Hündinnen das Leben. Papa der Welpen ist Janosch von den Pfalzpfoten, für beide Elterntiere ist es der erste Wurf.
Wir freuen uns alle sehr, der Mutter und den Welpen und dem Papa geht es prima.


Der Wurf hat bereits genügend Interessenten!

Schöne Osterfeiertage Euch und Euren Fellnäschen


Das zweite Ostern im Lockdown und dennoch wünschen wir allen Canilofreunden schöne Feiertage und viel Spaß beim Ostereiersuchen.
Euer Canilo Team und der Vorstand des Canilo e. V.


Nach Ostern bekommen wir Canilo Aufkleber (uv- und witterungsbeständig), die wir zu einem tollen Preis bestellen konnten.

                                                                                                                                                         (Abbildung verkleinert! Der Hintergrund ist natürlich transparent)

Die Aufkleber sind eigentlich speziell für Autos verwendbar, man kann sie natürlich auch anders verwenden: für die Fenster, Wurfkisten, Hundehütten usw. und das Auto kann auch damit wie das Herz begehrt beklebt werden.
Die Aufkleber sind speziell von einem Fachmann hergestellt und von sehr guter und bekannter Qualität, bei sachgemäßer Anwendung haben sie eine Garantie von 7 Jahren.
Wer Interesse an den Aufklebern hat, kann sich gerne unter info@canilo.de welche (vor)reservieren, bitte Menge und vollständige Adresse angeben.
Der Versand wird voraussichtlich per Großbrief und Prio (wegen der Sendungsverfolgung) verschickt, gerne auch auf Wunsch bei größeren Mengen als versicherter Versand. Der Aufkleber kostet 10,- € davon gehen als Spende  0,48 € pro Aufkleber an den Caniloverein. Man tut also noch was Gutes 🙂 .

An unsere Canilofreunde oder deren Freunde :-)

Heute möchten wir uns an die Canilofreunde rund um Remscheid wenden oder vielleicht kennt jemand jemanden 😉 der uns helfen möchte.

Der letzte Vorstand hat leider 525,- € für eine nicht geleistete Seminarbuchung bei der Gaststätte Eierkaal in Remscheid aus der Vereinskasse bezahlt. Leider konnten wir die Gebühren nicht wieder zurückholen, allerdings kam uns Frau Rosenbaum soweit entgegen, dass aus dem einen vom ehemaligen Vorstand als „nicht übertragbar “ verändert (was Frau Rosenbaum niemals gemacht hatte), die Möglichkeit gegeben, den Gutschein in 5 Gutscheine in Höhe von 105,- € umzuändern.


Wir hoffen, Ihr kennt jemanden, der vielleicht Interesse daran hätte, es wäre schön, wenn wir der Canilovereinskasse so viel wie möglich zurückgegeben könnten, denn die damalige Satzung sah vor, dass keinesfalls hierfür Gelder ausgegeben werden dürfen, um Vereinsmitglieder zu verköstigen oder Sitzungen abzuhalten.

Gemäß alter und jetzt neuer Satzung des Canilo e. V., dürfen Gelder nur für notleidende (damals zusätzlich Elohunde) Canilos ausgegeben werden. Daran hatte sich der alte Vorstand leider nicht gehalten. Seminare dürfen natürlich gebucht werden, falls Interesse besteht, aber natürlich sollten die Gelder dann von den Mitgliedern getragen werden und nicht von der Vereinskasse.


Wir sind uns darüber im Klaren, dass wir nicht erwarten können, den Gesamtbetrag in Höhe von 105,- € zu fordern, bitte macht uns ein faires Angebot unter info@caniloverein.de, welchen Betrag Ihr bereit seid für einen Gutschein zu zahlen. Die Gutscheine sind übertragbar, zeitlich unbegrenzt haltbar und können bis zum Gesamtbetrag mehrfach genutzt werden.


Die Gaststätte Eierkaal bietet ein reichliches Essen, besonders lecker wären die bergischen Waffeln zu erwähnen. Leider sind nicht so viele Mitglieder des Canilo e. V. im Raum Remscheid, deshalb hoffen wir auf Eure Mithilfe.

Zitat der Webseite:
Die rustikale Gaststätte ist ein regionaler Anziehungspunkt für Familien mit kleinen Kindern, Senioren, Wanderer und viele mehr.

Der Eierkaal bietet den idealen Start- oder Endpunkt für Wanderungen und Fahrradtouren im schönen Bergischen Land. Hier gibt es Kaffeespezialitäten und hausgemachten Landfrauenkuchen, frische bergische Waffeln, deutsche Küche und einen Biergarten.
Außerdem bieten wir Ponyreiten und Treckerfahrten, Stallbesichtigungen und vieles mehr.

Hier mehr zur Gaststätte Eierkaal

Neue Satzung

Heute bekamen wir die Nachricht, dass die neue überarbeitete Satzung des Canilo e V. und die Änderung der Vergaberichtlinien vom 20.02.2021 jetzt beim Registergericht eingetragen wurden.

Das freut uns sehr, dass alles so akzeptiert wurde und vor allem auch unsere Vorschläge von unseren Mitgliedern an der Jahreshauptversammlung angenommen wurden.

Nun konnten wir auch unsere Canilozucht mit in die Satzung aufnehmen und zu schützen, damit es wieder eine Einheit wie bei Gründung des Vereins gibt und keiner mehr meint, wie in letzten zwei Jahren, einen Keil zwischen Züchter und Verein zu treiben, denn ohne unsere Züchter, gibt es nun mal keinen Canilo 🙂 . 


Neues von Leavje

Es gibt wieder Neuigkeiten von unserem Canilo Notfall.
Leavje macht Fortschritte 😃 Nachdem die Familie eine kleine Runde mit Leavje gelaufen ist, hat ihre Besitzerin noch etwas im Garten gearbeitet. Für Leavje hat sie einen Teppich mit raus genommen, damit sie nicht so kalt wird. Den wollte sie aber wohl nicht und hat den Teppich selbstständig verlassen. Mittlerweile kann sie sich jetzt selbständig ein Plätzchen zum Lösen suchen.

Leider hat sich eine Hautinfektion eingeschlichen, die nun mit Antibiotika und einem speziellem Shampoo behandelt werden muss.

Aber Leavje ist geduldig und macht das auch mit, natürlich auch ihre Familie <3 .

Hier ein schönes Bild von einem süßen Osterhasi 🙂

Leavjes Update vom 16. März 21

Wir wollten einmal wieder ein paar Neuigkeiten von Leavje schreiben.
Leavje wurde am Donnerstag noch einmal geröngt. Es ist alles bestens mit dem ersten operierten Beinchen.

Der Termin für die zweite Kreuzband-Op ist nun für den 7. April angesetzt.
Leavje versucht das operierte Bein weiterhin zu schonen, der Chirurg meint, weil ihr das nichtoperierte Bein so schmerzt. Sie läuft nur mit der Laufhilfe hinten, dadurch sind die Schmerzen nicht ganz so stark, da man ja mit Menschenkraft die Hüfte unterstützt.

Wir möchten Euch danken für den Spendenbetrag in Höhe von 2342,79 €. Das ist wirklich eine großartige Summe, mit der niemand gerechnet hat.
Das 1. Beinchen konnte vollständig aus den Spenden bezahlt werden, die restliche Summe für die 2. OP wird von den Restspenden genommen, eine Teil wird von der Vereinskasse noch ergänzt und der Rest wird in zinsfreien Ratenbeträgen ab Ende Oktober 2021 an die Vereinskasse zurückgezahlt.

Warum erst ab Oktober? Nun es fallen noch wirklich viele Kosten an für Physiotherapie,  z. B. Unterwasserband, Gymnastik usw. damit die Beweglichkeit wiederhergestellt wird. Diese Kosten möchte die Familie selbst tragen, deshalb setzen wir 1/2 Jahr mit der Rückzahlung aus, auch in bequemen Raten, damit sich die Familie nicht übernimmt.

Sie freuen sich sehr über diese sehr spontane und überwältigende Hilfe und Spendenaktion vom Canilo e. V. und möchte sich nochmal sehr für die Anteilnahme bei allen Spendern und Mitgliedern bedanken.

Ja und der Vorstand erst mal, wir sind auch total glücklich, danke Euch allen!