Empfohlene Decktaxe für unsere Deckrüdenbesitzer

Die Canilo Züchtergruppe im ARCD e. V. hat mit Züchtertreffen vom 03. August 2020 einheitlich einen Decktaxenpreis für einen Canilowelpen in Höhe von 100,- € unbegrenzt mit sofortiger Wirkung einstimmig beschlossen.

Die Decktaxe wird spätestens fällig mit der 9. Lebenswoche und die Welpen müssen die 4. Lebenswoche überlebt haben.

Es ist von den Canilozüchtern gewünscht, dass besonders unsere neuen Deckrüdenbesitzer bitte am 1. Züchtergrundseminar Block 1 teilnehmen um Hintergrundwissen über den natürlichen Deckakt und die Anatomie von Hündin und Deckrüde zu erfahren.
Gerne können auch an weiteren Züchterseminare kostenfrei teilgenommen werden.

Besonders für Neuzüchter ist es nicht immer am Anfang leicht, es folgen bis zur Abgabe der Canilowelpen viele Kosten, die auch bei einer Anzahlung eines Welpen nicht gedeckt werden können. Deshalb ist es möglich die Decktaxe spätestens mit der Abgabe – meistens in der 9. Woche zu zahlen. Einige Canilozüchter zahlen ihre Decktaxe bereits vorab, da sie meistens finanzielle Rücklagen gebildet haben.

Die Canilozüchter verpflichten sich 10,-€ proWelpe nach Abgabe der Welpe in die Gruppenkasse zu zahlen.
Der Deckrüdenbesitzer kann die Hälfte des Preises ebenso gerne freiwillig bezahlen oder direkt mit der Decktaxe durch den Züchter verrechnen lassen.
Mit den Geldern aus unserer Gruppenkasse können wir unsere Unkosten, wie z. B. Platzmiete bei den jährlichen Canilo-Sommerfesten, Werbung durch Flyer finanzieren und im Notfall auch einem Canilo oder einem Canilozüchter, der in Not geraten ist, aushelfen. Diese Gelder werden nicht für irgendwelche sinnlosen Dinge wie z. B. Werbeshirts hinausgeworfen, die dann keiner trägt oder für unsinnige Zeitungswerbung ausgegeben. Unsere Canilozüchter tragen die Kosten für Caniloshirts, wenn gewünscht, gerne aus eigener Tasche.

2 Gedanken zu „Empfohlene Decktaxe für unsere Deckrüdenbesitzer

Kommentare sind geschlossen.